Blog

Bach trifft Thai

Alexander Suleiman, bekannt für Grenzgänge in der Kunst, kommt zu uns mit einem ganz neuen Projekt. Zwei Welten stoßen aufeinander: Traditionelle westliche Musik mit den Suiten für Violoncello solo von BACH sucht sein Gegenüber in der traditionellen Tanzkultur Thailands. Beide Kunstrichtungen sind sich fremd und hatten zum Zeitpunkt des Entstehens keine Kenntnis von der jeweils anderen Seite. Und nun beinahe 300 Jahre später begegnet der Cellist Suleiman, der mit den Werken im Repertoire für sein Instrument äußerst vertraut ist, die Thaitänzerin Sasipan Srivilailuck und sucht mit ihr den gemeinsamen Nenner. Sie werden demonstrieren, wie diese beiden Welten aufeinander wirken können und sich gegenseitig inspirieren.
sasi1
(Bild: Susanne Pohl)