Beethoven, Brahms and Franz Hummel in Suzhou

Suzhou Culture and Arts Center Performing HallSuzhou Culture and Arts Center Performing Hall
Alexander Suleiman, cello
Angela Cholakyan, piano

Franz Hummel und Peteris Vasks in Schanghai und Peking

IMG_2917 Konzerte in Schanghai und Peking am 7. und 9. Dezember mit Werken von Franz Hummel und Peter Vasks

Bach trifft Thai

Alexander Suleiman, bekannt für Grenzgänge in der Kunst, kommt zu uns mit einem ganz neuen Projekt. Zwei Welten stoßen aufeinander: Traditionelle westliche Musik mit den Suiten für Violoncello solo von BACH sucht sein Gegenüber in der traditionellen Tanzkultur Thailands. Beide Kunstrichtungen sind sich fremd und hatten zum Zeitpunkt des Entstehens keine Kenntnis von der jeweils anderen Seite. Und nun beinahe 300 Jahre später begegnet der Cellist Suleiman, der mit den Werken im Repertoire für sein Instrument äußerst vertraut ist, die Thaitänzerin Sasipan Srivilailuck und sucht mit ihr den gemeinsamen Nenner. Sie werden demonstrieren, wie diese beiden Welten aufeinander wirken können und sich gegenseitig inspirieren.
sasi1
(Bild: Susanne Pohl)

Meisterklasse in Los Angeles bei Hyperium Music Conservatory

IMG_7954Meisterklasse bei Media Hyperium in Redondo Beach, Kalifornien, gefolgt von einem Kammermusikkonzert mit Werken von Beethoven, Chopin, Piazzolla and Franz Hummel zusammen mit der armenischen Pianistin Angela Cholakyan. Details unter: http://www.hyperiummusic.com und http://manhattanbeach.patch.com/groups/events/p/hyperiummusic-concert-series_7868eba0

Tango und Feuerwerk!

slide-06Closing the concert was Le Grand Tango by Astor Piazzolla, performed by cellist Alexander Suleiman and pianist Angela Cholakyan, a passionate and expansive performance with tremendous energy

Schostakowitsch in Peking

photo 3Bubbling, perpetual-motion vigor, and emotional indulgence consumed the audience in Shostakovich’s 1st cello concerto….

Neue CD “Atavistic Music Extreme Jazz” bei TYXart

Nach der “Trio Zero” CD, die bei TYXart erschien und für den Deutschen Schallplattenpreis nominiert wurde, erschien jetzt im März “Atavistic Music” extreme jazz http://www.sr-online.de/sronline/sr2/sendungen_a-z/mouvement//index.html http://magazin.klassik.com/records/teaser.cfm?RECID=26129 Der Cellist Alexander Suleiman und der Pianist Yojo haben zusammen mit dem Komponisten Franz Hummel einen neuen Improvisations-Stil entwickelt, der wie eine sehr freie Extremform des Jazz klingt, jedoch auch an die unterschiedlichsten Erscheinungen der Avantgarde anknüpft. Die einzelnen Stücke tragen Titel, deren Assoziationsradius sie zu charakteristischen Unikaten werden lässt. Beim Publikum haben die beiden Solisten damit bereits aufsehenerregende Live-Erfolge erzielt. Ihre neue, naturhafte Spielweise nennen sie „Atavistic Music“, einzelne Stücke schlicht „Atavistics“. Dieses Album erscheint in der TYXart-Reihe “Crazy Edition”, und zeigt die außergewöhnliche Virtuosität und Musikalität der beiden Ausnahmekünstler, die mit dieser Einspielung erstmals zusammen als Duo auftreten.
TYXart_14042_CD_Booklet_300.jpg